Samstag, 19. August 2017

Eine Nacht später. Wieder sehr beeindruckend, wie die Sterne auf dem Horizont liegen. Wir waren aber auch ca. 1900 m hoch. Der Ort in der Nähe hieß Stanley. Nur noch 2 Tage bis zur Sonnenfinsternis  .......

Freitag, 18. August 2017

Gestern Nacht waren wir draussen bei Twin Falls. Sehr dunkel und sehr beeindruckender Sternenhimmel.

Mittwoch, 16. August 2017

Es geht los....

Nun kommt die SoFi auch in der deutschen Presse an: in der NOZ heute ein großer Bericht, basierend auf den amerikanischen Meldungen über die Finsternis. Gestern war ja schon ein Interview mit mir erschienen und darauf haben sich dann Bremen2 und der NDR gemeldet, alle wollen möglichst aktuelle Berichte von der SoFi haben. Ob es aber in der ländlichen Region nun Mobilfunkverbindungen geben wird, ist nach den bisherigen Meldungen fraglich. Leider stimmen auch die ersten Wetterprognosen nicht allzu optimistisch: es scheint sich kein stabiles Hochdruckgebiet einzustellen, stattdessen könnte die Beobachtung am Montag ein Kampf mit den Wolken werden – aber warten wir ab, die Vorhersagen werden wohl erst 2-3 Tage vorher zuverlässiger sein.




Wir sitzen nun im Zug Richtung Frankfurt, wo unser Flug am Abend losgehen solle. 

Sonntag, 6. August 2017

Der geplante Reiseverlauf

Da bereits verschiedentlich nachgefragt, sei hier unser geplanter Reiseverlauf angegeben:

Mi 16.08. 
Flug Frankfurt - Portland mit Condor. Da bei der Buchung der Flug schon am frühen Nachmittag ankommen sollte, haben wir die Übernachtung in The Dallas, etwa 100 km östlich geplant, um unsere Weiterreise zu unserem Ziel etwas zu verkürzen. Durch die Flugverlegung kommen wir nun aber erst abends an. Und wir wissen nicht, wie lange Einreise und Mietwagen-Übernahme dauern werden.

Do 17.08.
Fahrt von The Dalles nach Twin Falls, ca. 470 Meilen sind über die Interstate 84 zurückzulegen. Laut Google Maps soll das 6:40 dauern, laut ADAC Reiseplaner 9:20, laut AAA 7:00, laut HERE 7:25 - mal schauen, wie lange wir brauchen ...

Fr 18. - Di 22.08.
haben wir unser Quartier in Twin Falls, wobei die Idee war, je nach Wettersituation Richtung Norden nach Stanley in den Sawtooth Mountains (oft Wolken), nordwestlich hinter Boise oder westlich Richtung Idaho Falls (etwas länger, unser Favorit Menan Buttes) ausweichen zu können. Die möglichen Beobachtungsorte wollen wir in den Tagen vor der Finsternis erkunden. Nachts planen wir, in den Sawtooth Mountains (nördliche Ketchum District und südliche Minidoka District) den Sternhimmel zu beobachten, der dort besonders dunkel zu sein scheint. 




Lichtverschmutzungskarte um Twin Falls (2nd World Atlas, Falchi et al.)

Aber mal sehen, welchen Einfluss die Waldbrände haben werden und welches Verkehrschaos uns erwartet.

Mo 21.08. Das Ereignis: die SoFi
Wir wollen versuchen, das Ereignis live evtl. über die Facebook-Seite des Planetariums zu übertragen, das wäre am Montag, ca. 19:30 - 19:25. Ob das gelingt, hängt wesentlich davon ab, wie belastbar das Mobilfunknetz in der abgelegenen Gegend ist! Auf jeden Fall versuchen wir, so schnell wie möglich, aktuelle Bilder hier und auf Facebook zu bringen!

Di 22.08.
Weiterfahrt nach West Yellowstone, von wo unsere Kurzreisenden nach 2 Nächten, die anderen nach 4 Nächten weiterreisen. Wir wollen natürlich den Yellowstone Nationalpark erkunden und dort vielleicht auch noch einmal den Sternhimmel beobachten.

Die Kurzreisenden werden dann am 25.08. von Portland zurückfliegen, die anderen am 01.09.

Wichtige Links sind hier zusammengestellt.

Freitag, 28. Juli 2017

Expedition zur Sonnenfinsternis am 21.8.2017


Sonnenfinsternis 2006 (A. Hänel)

Wer einmal eine totale Sonnenfinsternis erlebt hat, mag verstehen, warum man von diesem Naturschauspiel so angetan ist und lange Reisen unternimmt, um in die schmale Kernzone zu gelangen, wo die Totalität für wenige (in diesem Fall 2) Minuten sichtbar ist. So geht es auch 14 Personen vom Osnabrücker Museum am Schölerberg und dem Naturwissenschaftlichen Verein Osnabrück. Einige von ihnen konnten bereits die totale Sonnenfinsternis 2006 in der Türkei miterleben und so war der Wunsch groß, zur ebenfalls recht einfach zu erreichende Finsternis 2017 in den USA zu reisen - zumal die Wetterprognosen für die Rocky Mountains zu der Zeit sehr gut sind!

Wir werden nach Portland fliegen und von dort nach Twin Falls in Idaho weiterfahren, wo wir ein Hotel für 5 Nächte beziehen. Vor Ort soll dann, auch entsprechend den Wetteraussichten, entschieden werden, wo die Finsternis beobachtet wird.




Der Sonnenfinsternispfad in Idaho (OsmAnd)